Fairs & Events
Home > Fairs & Events > IRC 2019 - International Rubber Conference

IRC 2019 - International Rubber Conference

ML Engraving kommt nach London, um Softslide - Friction Management Solution gemeinsam mit den Projektpartnern als Weltpremiere zu präsentieren. Die Aufgabe, die Reibung bei dynamischen Dichtungen durch Lasertexturierung zu reduzieren, konnte gelöst werden, und die Resultate sind noch vielversprechender als erwartet. Das Reibungsmanagement nach den individuellen Anforderungen des Kunden und Anwendungsbereichs ist ein großer Wettbewerbsvorteil und erneuter Beweis für die Stärken und Potenziale der Lasertechnologie.

Am 3., 4. und 5. September wurde London durch die IRC - International Rubber Conference, einer Veranstaltung vom Institute of Materials, Minerals and Mining (IOM3), zum wichtigsten Innovationsmotor der Gummiindustrie. Verschiedene Themen kamen zur Sprache: von den neuen Innovationen bei den Zusammensetzungen des Compounds über die industriellen Anwendungen und die Reibung bis hin zur Nachhaltigkeit.

Die diesjährige Ausgabe war von besonderer Bedeutung, fand sie doch genau 200 Jahre nach der bahnbrechenden Erfindung von Thomas Hancocks erster Maschine zum Plastifizieren von Naturkautschuk (Mastikator genannt), ebenfalls in der englischen Hauptstadt statt.
Während der 3-tägigen Veranstaltung stellten 160 Referenten wichtige Innovationen aus der Welt des Kautschuks in 4 Sessionen und 3 Räumen gleichzeitig vor, während in der Eingangshalle über 60 Firmen ihre Leistungen und Kompetenzen präsentierten.


SoftSlide auf der IRC 2019

Schwerpunkt und Profil der Veranstaltung eigneten sich für die weltweite Präsentation der Resultate von SoftSlide, bei dem es sich, wie aus dem Payoff Friction Management Solution erkennbar, um ein Kompetenz- und Technologiesystem für das Reibungsmanagement bei Dichtungen für Bewegungselemente und andere Spritzgussteile handelt.

ML Engraving hat gemeinsam mit den Projektpartnern SKM Aeronautics (Israel), Reagent Chemicals (UK), Leibniz Universität (Deutschland) und dem Technological Institute of Aragon (Spanien) an der Ausstellung mit einem Stand teilgenommen, der mit Präsentationen, Broschüren und Dichtungsmustern vollständig auf Softslide ausgerichtet war.
Am ersten Konferenztag hielt außerdem Dr. Matthias Wangenheim eine Rede in der Session „Reibung und Erosion". Er sprach dabei über das Projekt sowie die erzielten Resultate und fand damit breite Zustimmung beim Publikum.

Das Projekt ist Teil des Programms Horizon 2020 für technologische Innovation und nun in die operative Phase getreten. Ziel ist die endgültige Markteinführung als fortschrittliche Lösung bei Reibungsproblemen, wo traditionelle Mittel und Wege (Additive, Schmiermittel, Mischungsänderungen) zu keinem zufriedenstellenden Ergebnis führen bzw. aufgrund von Problemen mit dem Teil selbst oder seiner Anwendung nicht eingesetzt werden können.
Zahlreiche Kontakte wurden geknüpft mit Endanwendern, Herstellern von Dichtungen und Mischungen sowie Verbänden, die jeden Tag Anfragen zur Reibung von ihren Kunden erhalten.

Für weiterführende Informationen über Softslide sprechen Sie uns an oder besuchen Sie die Website www.softslide.eu.

10/09/2019
Photogallery
ML ENGRAVING srl
Via Presolana, 114 - 24020 Onore (BG) Italy - Ph. +39 (0)346 72410 - Fax +39 (0)346 74411
commerciale@mlengraving.com | Privacy Policy | Cookie Policy | Credits
© 2013 ML Engraving. All rights reserved. - Vat N. 02733490169