News
Home > News > Horizon 2020: Zugang zu der 2.en Phase

Horizon 2020: Zugang zu der 2.en Phase

ML Engraving steckt sich hohe Ziele mit ihren High-Tech-Gravurtechniken. Das Projekt “Infinite” von unserer Firma ist einer der 20 Italienischen Projekten, die von der Europäische Kommission für die sehr restriktive "Horizon 2020" Ausschreibung angenommen wurden. Die ausgesuchte Projekte werden eine zweite engere Auslese überschreiten müssen, um Zuschussfinanzierungen zu bekommen. Es ist eine wichtige Befriedigung für das ganze Team, das das Projekt entwickelt hat.


Gravurtechniken und Nanotechnologien: anläßlich der Ausschreibung "Horizon 2020" hat ML Engraving, in Zusammenarbeit mit der Firma DS4 Laser Technology, der Europäische Kommission ein sehr innovatives und an der Spitze Forschungs- und Entwiklungsprojekt vorgestellt. Es händelt sich um das Projekt "Infinite", an dem auch das Labor Sitec des Polytechnikums von Mailand und andere wichtige internationale Forschungsstellen teilnehmen werden. 

Horizon 2020 ist das neue Finanzierungsprogramm der Europäische Kommission für die Unterstützung von Forschungstätigkeiten. Ein bestimmter Teil der Ausschreibung ist ausschließlich der Projekten von relativ kleinen Firmen gewidmet. In der ersten Hälfte dieses Jahres konnten diese Firme ihre Projekte vorstellen. Es wurden mehr als 2650 Projekte aus 21 europäischen Ländern vorgelegt und nur 155 von denen, unter ihnen "Infinite", erhielten Zugang zu der zweiten Phase der Ausschreibung. Diese Projekte werden je 50.000 € als erste Finanzierung für die Präsentation des endgültigen offiziellen Vorschlages erhalten. Die Projekte, die auch die zweite Auswahl übertreffen werden, werden je maximal 2,5 Millionen € als Zuschuss erhalten.  

Es wurden, unter anderen, 39 Projekte aus Spanien, 26 aus Großbritannien und 20 aus Italien zugestimmt. Nur 5,81% der vorgestellten Projekte erhielt Zugang zu der zweiten Phase der Ausschreibung. Die Firmen aus Italien stellten insgesamt 436 Projekte vor, leider wurden nur 20 von denen (4,58%) vorankommen. 

Der Ingenieur Ersilio Lodetti, Leader des Projektes erklärt: "Es war für unsere Firma eine schwierige aber auch sehr bildende Herausforderung. Wir sind mit diesem ersten Ergebnis sehr zufrieden und wir werden unsere Energie und Fähigkeiten verwenden, um am bestens unser Projekt weiterzuentwickeln".  



24/09/2014
ML ENGRAVING srl
Via Presolana, 114 - 24020 Onore (BG) Italy - Ph. +39 (0)346 72410 - Fax +39 (0)346 74411
commerciale@mlengraving.com | Privacy Policy | Credits
© 2013 ML Engraving. All rights reserved. - Vat N. 02733490169